Le bloc 2016

Le bloc 2016: Kölns größtes Mode-Event geht in die achte Runde!

Am 4. Juni 2016 ist es wieder soweit. Kölns stylishe Mode-, Design- und Kunstzentrale – das Belgische Viertel – veranstaltet zum achten Mal das Modefestival „le bloc“. Über 7.000 Fashionistas werden erwartet; mehr als 70 Kreative freuen sich darauf, ihre Werke zu zeigen, ihre Wirkungsbereiche dem Publikum zugänglich zu machen, sich auszutauschen und … nicht zuletzt … richtig viel Spaß zu haben.

Die Idee hinter dem Modefestival „le bloc“ …

… reifte im Jahre 2009. Im Frühjahr dieses Jahres hatte die Zeitung „StadtRevue“ das Thema Mode & Design in Köln als Schwerpunkt für Sonderseiten der Juniausgabe ausgewählt. Die Zeitung ist selbst im Belgischen Viertel ansässig. Im Rahmen der Recherche kristallisierte sich ziemlich schnell heraus, dass eben dieses Viertel – dieser Block – das Herzstück der lokalen Modeszene ist. Man traf sich daraufhin mit fünf der hiesigen Modeschaffenden in einem kleinen Café. Die Idee, das Kreativpotenzial des Belgischen Viertels für die ganze Welt sichtbar zu machen, kam auf – und der Rest ist Geschichte. Das Viertelfest sollte „ein unkompliziertes, quirliges Spektakel, das Mode als Kunst- und Alltagskultur an seinem Entstehungsort den Besuchern nahebringt.“ (O-Ton der Website von le bloc). Dass dieses Konzept voll aufging, beweisen nicht zuletzt die vorherigen sieben le bloc-Events, die mittlerweile zu einem wahren „Must Go!“ für Modeliebhaber geworden sind.

Le bloc 2016 – Was erwartet den Besucher?

Grundsätzlich gilt: Wer in Köln verweilt, sollte unbedingt einen Abstecher in das hippe und unglaublich kreative Belgische Viertel machen. Boutiquen, Werkstätten, Shops, Cafés und Galerien laden zum Verweilen ein. Der junge, kreative Geist dieses Stadtteils ist allgegenwärtig, vibriert und steckt an! Dass dieser Geist am 4. Juni 2016 im Rahmen des Modefestivals nahezu greifbar ist, liegt auf der Hand. Das Parkhaus an der Maastrichter Straße wird zum Cat … nein! … zum mittlerweile legendären Blockwalk. Models führen hier die neusten Kreationen nationaler und internationaler Designer vor: Vom Gypsy-Style, Occasional Wear, über Blümchen-Prints, Minimalismus bis hin zum Retro-Look. Tolle Einblicke hinter die Kulissen bekommt man als Fashionista von vielen Designern geboten, die im Rahmen des Mode-Happenings ihre Ateliers der Öffentlichkeit zugänglich machen. Der Austausch – nicht nur auf kreativer, sondern auch auf zwischenmenschlicher Ebene – ist schließlich eine Kernphilosophie von le bloc. Fakt ist, dass sich le bloc über die Jahre zu Kölns größten Modefestival gemausert hat – und das zu gutem Recht!

Mode made in Köln – für wirklich jeden!

Auch ohne das Modeevent le bloc kommen stilbewusste Zeitgenossen und -genossinnen im Belgischen Viertel voll auf ihr Kosten. Kultivierte Gentlemen, die das Schöne und Besondere lieben, finden in Klön geradezu schlaraffenlandähnliche Bedingungen vor. So beheimatet das Belgische Viertel beispielsweise einen der besten Maßschneider, die Deutschland zu bieten hat: Carlo Jösch! Obwohl die Maßanzüge des Courtiers wahre Hingucker von erlesener Qualität sind, liegt seine Leidenschaft bei etwas unkonventionelleren Kleidungsstücken: dem Schottischen Kilt! Sicherlich nichts für jedermann doch auf alle Fälle ein Modestatement. Für Herren, die sich gerne stilvoll einkleiden, beim Shoppen aber auch die Stil-Ratschläge eines modebewussten Models in Betracht ziehen möchten, gibt es ebenfalls eine recht elitäre Lösung. In Köln gibt es eigene sehr exklusive Escort Agenturen, die ganz diskret niveauvolle Dates mit absoluten Traummodels arrangieren.

Dass natürlich auch die Damen in dem jungen, diversen und trendigen Kölner Mode-Mekka unglaublich kreative Fashion finden, steht außer Frage! Für besondere Anlässe gehört mindestens eine der stilvollen und individuellen Kreationen von Claudia Heller in den Kleiderschrank! In ihrem Concept Store „BoutiqueBelgique“ bietet Besitzerin Lena Terlutter ausgewählte Stücke von Labels wie Maison Scotch, Suncoo und Vila. Wer sich schon vor der Shoppingtour informieren möchte, kann sich auf ihrem hauseigenen Mode-Blog ansehen, mit welchen trendigen Teilen Lena ihre Kundinnen aktuell begeistert.

Zurück