Nora Systems

Nora Systems

Wenn Gegensätze aufeinandertreffen kann dies unvereinbar wirken – oder überraschend harmonisch sein. Kombiniert man nora Kautschukböden mit Granit erhält man eine solch überraschende Harmonie.

Zwei Materialien, die unterschiedlicher nicht sein können und sich dennoch perfekt ergänzen. Herausgekommen ist ein neuer Fußbodenbelag namens noraplan unita.

noraplan unita überzeugt durch eine nie dagewesene Materialkombination in einzigartigem Design. Der eingestreute Granit ist richtungsfrei und überwältigend subtil. Das Licht ist der Verbündete von noraplan unita – durch Reflektionen auf dem ansonsten matten Boden erzeugt es eine lebhafte und edle Atmosphäre. Diese wird durch eine mal feinere, mal stärkere Einstreuung des Granits, der sogenannten Glitter-Variante, unterstützt.

Bei noraplan unita ist Stein zur designbestimmenden Zutat für den elastischen und maßbeständigen nora-Kautschukboden geworden. „Das Lichtspiel bewirkt bei unita ein wandlungsfähiges Design, durch das der Bodenbelag in den unterschiedlichsten Raumsituationen eingesetzt werden kann. Die Architektur unserer Kunden wird hierdurch optimal unterstützt“, so Carsten Klever, Produktmanager der Produktlinie noraplan.

Der Boden büßt bei diesem innovativen Design nichts von der gewohnten nora-Qualität ein. Auch mit noraplan unita ist ein hoch beanspruchbarer, begeh- und stehfreundlicher sowie umweltverträglicher Kautschukbelag gelungen.

Was zunächst einfach klingt, war eine echte Herausforderung: Um die in der Geschichte von Kautschukböden einmalige Materialkombination umzusetzen dauerte die Entwicklungsarbeit für den neuen nora Bodenbelag über ein Jahr. „Herausgekommen ist ein echter Allrounder“, sagt Dieter Rischer, Abteilungsleiter Design und Entwicklung bei nora systems.

Die Herausforderung für nora bestand darin, den harten Granit mit dem elastischen Kautschuk zu verarbeiten. Im Gegensatz zu der bisher üblichen Granulateinstreuung war von Beginn an klar, dass das Gestein nicht in gleicher Weise aufgebracht werden kann.

Seit Herbst dieses Jahres ist nora systems bereit für die Produktion. „Die Antwort auf die große Frage, wie wir diese Herausforderung gelöst haben, bleibt unser Geheimnis“, sagt Stefan Müller aus der Abteilung Ingenieurtechnik mit einem verschmitzten Lächeln. „Dass wir sie gelöst haben, sieht man an dem hervorragenden Produkt.“

Die beiden Designvarianten von noraplan unita sind zeitlos und natürlich. Ob puristisch oder elegant, ob stilbildendes Element oder alltagstaugliche Ergänzung, noraplan unita ist naturnahe Bodenarchitektur.

Erhältlich ist noraplan unita in 12 verschiedenen, natürlichen Farbtönen mit einer dezenten Graniteinstreuung. Wer es glitzernder mag, hat die Auswahl zwischen vier natürlichen Farben der Glittervariante. Natürlich wird noraplan unita auch innerhalb des erfolgreichen nora system blue Konzepts angeboten.

Zurück